10 2005 Anwendertreffen 3. Die Verbindung wird erstellt. Zuerst sehen Sie den PC unseres Mitarbeiters mit dem Sie verbunden sind.oben rechts im Netviewer-Fenster ist die Taste “watch” aktiviert. Jetzt kann der Mitarbeiter Ihnen auf seinem PC z.b. cadwork-funktionen zeigen. M ö c Möchten Sie uns etwas auf Ihrem PC zeigen, haben Sie die Möglichkeit, den Modus von watch auf show zu ändern. Dadurch wird die Verbindung gewechselt, so das der cadwork Mitarbeiter Ihren Bildschirminhalt sehen kann. Update / cadwork Explorer / Netviewer 3-10 Zur Sicherheit erscheint das oben stehende Fenster Bei der Auswahl von ja wird Ihr kompletter sichtbarer Bildschirm an cadwork übertragen, nein bricht den Vorgang ab. Über die Taste Auswahl können Sie im Voraus bestimmen, welche Programme und Anwendungen für den cadwork- Mitarbeiter sichtbar sein dürfen. Cadwork, est un logiciel de conception assisté par ordinateur tridimensionnel, créé en 1980 au Laboratoire Suisse de Recherche Horlogère (LSRH) à Neuchâtel par Y.

Depeursinge, chef de projet, M. Bogdanski et M. Belot avec le soutien de l’École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL), G. Garcia et W. Voirol. Le premier manuel de référence de la version 1.0 date d’octobre 1983. Développé initialement en FORTRAN IV sur un ordinateur Digital VAX-11/780, avec comme principe de séparer la topologie de la métrique. Ceci permettait de facilement dimensionner et simuler des systèmes. De 1982 à 1996, cadwork fonctionnait uniquement sur les stations de travail Unix, telles que Apollo Computer Aegis Domain/OS, VAX, DEC Alpha et HP-UX.

Le programme était écrit en Fortran et compilé en 32 bits ou 64 bits. En 1993, le noyau a été réécrit en C . Dès 1996, la version 7 fonctionnait également sur Microsoft Windows NT 3.5 Dès 2001, la version 10 ne fonctionnait plus que sur plateforme Microsoft Windows NT. Dès 2006, le produit était disponible dans 10 langues (français, allemand, anglais, italien, espagnol, russe, tchèque, roumain, polonais, finlandais). Dès 2007, visualiseur-traducteur DWG vers 2D, basé sur OpenDWG en licence libre. Dès 2008, écriture du noyau en C++ avec HOOPS et Qt. Dès 2014, Compatible avec IFC. Mai 2017, Certification IFC 2×3 (Import ISO/PAS) Go to Downloads License Manager for floating licenses Gliederung 1. Voraussetzungen…

2 2. Download… 2 3. Installation… 3 4. Konfiguration… 7 5. Erster Programmstart… 8 Bitte der Autoren Es gibt keine perfekten Installationshinweise, die allen Ansprüchen Für cadwork hat die Grafikkarte eine entscheidende Bedeutung. Stellen Sie hier ebenfalls sicher, dass der Grafikkartentreiber aktuell ist.

cadwork includes IFC-based virtual design and construction software tools developed by cadwork informatik AG. cadwork is a solution for 3D wood manufacturing (Computer-aided manufacturing, CAM) and a solution for Building Information Modeling which includes 3D design, 4D scheduling, 5D pricing, and 6D execution. 9 Netviewer Netviewer ist ein Tool, mit dem es möglich ist, eine Fernverbindung zwischen zwei Rechnern herzustellen. So ist es möglich, das wir Sie bei Supportfragen oder anderen Problemen direkt an Ihrem Rechner unterstützen können. Hierzu wird eine bestehende Internetverbindung benötigt (mindestens ISDN, empfohlen DSL). Aufbau einer Verbindung mit Netviewer Zum Aufbau einer Netviewerverbindung sollten Sie gleichzeitig telefonisch mit einem unserer Mitarbeiter verbunden sein, dieser wird Ihnen dann eine Beraternummer geben. Diese Beraternunmmer ist bei jeder Verbindung eine andere, sie wird nicht gespeichert.

Posted by:mokko